Mountainbiker - Traumrouten und Rundfahrten - Halslhütte Dolomiten/Südtirol

Mountainbiker und Radfahrer finden bei uns die optimalsten Bedingungen. Nach einer erholsamen Nacht (einfache Übernachtungsmöglichkeit möglich) gibt’s ab der Hüttentüre die tollsten Radrundfahrten und Touren. Fragen Sie doch einfach den Hüttenwirt nach einem Bike-Geheimtipp. Anbei einige Radroutenvorschläge:

SOMMER

Start im Zentrum von St. Peter, vorbei am Gasthof Kabis, weiter bergauf auf dem Kreuzweg Nr. 30 bis St. Jakob (1.290 m). Von dort mäßig steil bis zum Moarhof (1.320 m) weiter bis zum Jochkreuz (1.370 m). Hier bei der Schranke den Forstweg auf der Aferer Talseite in östlicher Richtung bis zu einem markanten Holzlagerplatz folgen (1.490 m). Dort kurze Schiebepassage bis zur Langwiese. Ab dort Wechsel auf die Villnösser Talseite, steile Abfahrt bis zu den Tschaufis-Höfen (1.340 m). Anschließend ca. 100 m die asphaltierte Straße abwärts und links auf den Sunnseitenweg Ri St. Peter einfahren. Vorbei an den Runggatschhöfen bis zum Vikolerbild. Von dort 1 km auf der Straße zum Würzjoch fahren, dann links bis vor dem Rieferhof weiter (1.480 m) auf Weg Nr. 5a Richtung St. Georgen abzweigen. Hier wieder Wechsel auf die schattige Aferer Talseite. Dem Forstweg bis zur Einmündung in die Dolomitenstraße folgen. Dann ca. 2 km und 100 Höhenmeter bis zum höchsten Punkt der Tour, dem Russiskreuz (1.700 m) und evtl. einem Abstecher zur Halslhütte (2,5 km vom Russiskreuz entfernt, auf 1.860 m). Abfahrt Richtung Tal, nach ca. 2 km links auf dem Forstweg Nr. 11/11A (1.500 m). Auf dem steilen und ruppigen Weg bis St. Magdalena abfahren (Achtung Abzweigung bei Holzbrücke auf 1.230 m). Anschließend links halten, im Tal den Villnösser Bach überqueren, und rechts auf der Landesstraße entlang, vorbei am Parkplatz des Naturparkhauses Puez-Geisler. Talauswärts ein kurzes Stück auf der Landesstraße weiter. Gleich nach dem Bruggmüllerhof rechts leicht ansteigend bis zur Würzjochstraße. Von hier aus retour bis zum Ausgangspunkt in St. Peter.